| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:


Etwas zu meiner Vorstellung
 1
 1
15.10.15 18:18
KABU47LONGA 

5

15.10.15 18:18
KABU47LONGA 

5

Etwas zu meiner Vorstellung

Hallo Freunde,
ich bin froh mich in diesem Forum registriert zu haben.
Nach so langer Zeit macht es Freude etwas von ehemaligen Mitstreitern zu erfahren und diese schöne Zeit in Erinnerung zu rufen.
Natürlich fällt es mir im Moment noch schwer damalige Kollegen u. Freunde hier zu finden.
Ich hatte in der Zeit von 1977 bis 1979 mehrmals die Gelegenheit, als Kundendienstmitarbeiter des Automobilwerkes Ludwigsfelde in Luanda und Benguela
tätig zu sein. Ich habe die ersten W 50 im Hafen von Luanda mit entladen und die Werkstatt in Luanda (Manauto) mit in Betrieb genommen.
Anfangs waren wir nur sehr wenige Mitstreiter. (z.B. Werner Eichelbaum u. Peter Haberhaufe.)
Als Werkstattmeister war mir im Manauto/Luanda, ein älterer Meister (portug. Abstammung) zur Seite gestellt. Sicherlich kann sich noch jemand an ihn erinnern.
Neben der Tätigkeit in der Werkstatt, waren unsere Freizeitaktivitäten nicht zu verachten. Unzählige eigene Fotos und die Berichte hier im Forum
erinnern mich an eine tolle Zeit. Nach Sichtung meiner Fotos werde ich sicherlich einige einstellen. Kann sich noch jemand an die Werkstatteröffnung in Angola 1979 erinnern?
Dieser Bericht wurde im Fernsehen der DDR (um die Weihnachtszeit) gesendet.
Auch nach meinem Einsatz in Angola, blieb ich dem Kundendienst treu und kam in Guayana und in Sambia (ab 1983 bis 1987 als permanenter Kundendienststützpunktleiter)
zum Einsatz.
Ich hoffe im Forum noch viele Denkanstöße für Erinnerungen zu finden.
Bis bald.
Peter K.

17.10.15 10:17
Franke 

Administrator

17.10.15 10:17
Franke 

Administrator

Re: Etwas zu meiner Vorstellung

Hallo Peter,

Du bist ja dann unser Mann der esten Stunde und hast sicherlich aus Deiner Zeit viel zu berichten.
Ich selbst bin erst 85 dazugestoßen.
Wir freuen uns auf jeden Fall auf Deine Beiträge und ein paar Fotos von Dir.

Bis dahin

Vielen Dank
Gruß Frank

19.09.20 07:09
BeateWi 

5

19.09.20 07:09
BeateWi 

5

Re: Etwas zu meiner Vorstellung

Liebe Freunde, mein Name ist Beate Wingert. Wir, mein Mann Roland und unser Sohn Marco - Ernesto, waren von 1983 bis 1986 in Luanda. Mein Mann arbeitete an der UNI und ich bei Manauto 5. Vielleicht kann sich noch jemand an uns erinnern(?). Die FDJ ler waren eine tolle Truppe!!! Da gab es richtige Genies. Ich denke da an Matthias Lux aus Gotha, der immer das Notstromaggregat repariert hat. Dann erinnere ich mich an einen Tag in der Regenzeit, an dem ich mit einem "Jumbo" abgeholt wurde. Alle LKW waren "abgesoffen", nur wir haben es geschafft durchzukommen. Die Einheimischen standen auf ihren Ballons (Dächern) und haben applaudiert und gerufen " Viva la RDA". Wir waren super stolz! Leider weiß ich nicht mehr weg der Fahrer war. Es könnte Matthias gewesen sein. Kann dich noch jemand an Holger Klein erinnern...und weiß wo er steckt? Wie geht es Udo Thiele aus Potsdam? Es gab noch einen Bodo "Versorger". Bitte meldet euch, wenn ihr euch erinnert. Meine Telefonnummer gebe ich dann bekannt...Euch allen das Beste der Welt und seid vielmals lieb gegrüßt von Beate Wingert

 1
 1
Mitstreitern   Denkanstöße   Kundendienststützpunktleiter   durchzukommen   Telefonnummer   Weihnachtszeit   Kundendienstmitarbeiter   dazugestoßen   Einheimischen   Werkstatteröffnung   erinnern   Freizeitaktivitäten   Werkstattmeister   Sicherlich   Kundendienst   Ludwigsfelde   Notstromaggregat   Automobilwerkes   Vorstellung   Erinnerungen