| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:


Ein Teelöffel Erde oder Sand aus Angola
 1
 1
30.01.14 12:10
WolfgangHrapia 

5

30.01.14 12:10
WolfgangHrapia 

5

Ein Teelöffel Erde oder Sand aus Angola

Hallo Freund/innen des Angola Forums.

Eine ungewöhnliche Bitte.

Ich bin ein Künstler aus Deutschland, und arbeite daran ein globales Kunstwerk zu erschaffen. Mit einem Teelöffel Erde oder Sand aus jedem Land der Welt, möchte ich den Globalisierungsprozess aufzeigen.

Aus ca. 40 Ländern habe ich Anfangs durch meine Familie, Feunden, Bekannten und deren Umfeld einen gut gehäuften Teelöffel Erde erhalten.
Inzwischen sind gut 9o Länder zusammen gekommen, und ich erhalte die Erde auch von bekannten Stiftungen, Institutionen und NGO`s.

Ein Aspekt der Globalisierung, ist mit Sicherheit der weltweite Kulturaustausch und das Reisen.
Es wäre mir eine Freude, wenn ich durch Sie oder Ihre Kontakte einen Teelöffel Erde oder Sand aus Angola erhalten könnte. Vielleicht befindet sich auch jemand demnächst auf der Rückreise, und hat noch Platz im Fluggepäck frei.
Eine ungefähre Ortsangabe der Teelöffel-Baggerstelle würde mich freuen.
Und wenn Sie sich zur Globalisierung äußern möchten, in Wort, Bild, Ton,etc.- tun Sie es. Ich werde es mit ausstellen.

Sie können sich sicher sein, das ich keine Ideeologie mit diesem Kunstwerk vertreten werde.
Es geht mir einzig darum, den gegenwärtigen Globalisierungsprozess, und die damit einhergehende "Vermischung der Welt" in allen Kulturbereichen darzustellen.
Ich werde alle Menschen/Organisationen und Unternehmen die mir bei der Umsetzung des Kunstprojektes geholfen haben, namentlich auf der Globalisierungsmaschine nennen, außer Sie wünschen dies nicht.
Auch werde ich mich umgehend bei Ihnen per Post/Mail melden, wenn Ihre Erde/Sand bei mir eingetroffen ist.
Ebenfalls gebe ich Ihnen Bescheid, sobald das Projekt beendet ist. (Ziel Erde und Sand April 2014)
Bau der Globalisierungsmaschine, Bilder, Fotografien etc. ca, Sommer 2014

Eine weitergehende Beschreibung des Konzeptes finden Sie auf :
Google, Wolfgang Hrapia Globale Vernetzung

Mit herzlichem Gruß,
Wolfgang Hrapia
.
Post
Wolfgang Hrapia
Am Bahnhof 6
97247 Eisenheim
Deutschland/Germany

Ich habe bisher Erde oder Sand aus folgenden Ländern

Afghanistan
Ägypten
Albanien
Algerien
Antigua und Barbuda
Armenien
Asserbeidschan
Äthiopien
Australien
Bangladesh
Belarus
Belgien
Bhutan
Bolivien
Burundi
Chile
China
Costa Rica
Dänemark
Deutschland
Dominikanische Republik
Ecuador
Estland
Fidschi
Finnland
Frankreich
Georgien
Griechenland
Ghana
Großbritannien
Guinea-Bissau
Italien
Indien
Indonesien
Island
Iran
Israel
Japan
Jordanien
Kambodscha
Kanada
Kap Verde
Kenia
Kroatien
Kirgisien
Kuba
Kuwait
Lettland
Liberia
Lybien
Malawi
Malaysia
Mexico
Mongolei
Mosambik
Marokko
Myanmar
Namibia
Nicaragua
Niederlande
Norwegen
Oman
Österreich
Panama
Papua Neuguinea
Peru
Portugal
Polen
Russland
Ruanda
Saudi Arabien
Schweiz
Simbabwe
Spanien
Slowenien
Schweden
Surinam
Südafrika
Syrien
Tadschikistan
Türkei
Tunesien
Tansania
Taiwan
Tschechien
Turkmenistan
Ukraine
Ungarn
USA
VAE komplett
Vanuatu
Vietnam

und ich erwarte über Kontakte bis Ende Januar Erde aus
Bahrein
Haiti
Honduras
Gambia
Guatemala
Kamerun
Kasachstan
Laos
Lesotho
Liechtenstein
Luxemburg
Neuseeland
Philippinen
Rumänien
Senegal
Sierra Leone
Sri Lanka
Südkorea
Zypern
.....und falls Sie jemanden kennen, der jemand kennt, der gerade in einem Land unterwegs ist von dem ich noch keine Erde/Sand habe, dann.......!

 1
 1
Deutschland   Globalisierungsmaschine   Kunstprojektes   gegenwärtigen   Großbritannien   Kulturaustausch   einhergehende   Globalisierungsprozess   Institutionen   Kulturbereichen   Dominikanische   Guinea-Bissau   Asserbeidschan   ungewöhnliche   Organisationen   weitergehende   Teelöffel-Baggerstelle   Globalisierung   Liechtenstein   Tadschikistan