| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:


Der 1. Teil meines Berichtes
 1
 1
07.01.18 16:57
Quibala 
07.01.18 16:57
Quibala 
Der 1. Teil meines Berichtes

Absender: Quibala Empfänger: Quibala 01.09.17 21:08
Betreff: Sorry
So ging es mir den ganzen Sommer über hier in Portugal. Es war teilweise unerträglich heiß und auch windig, aber das größte Problem waren die vielnen sehr schlimmen Brände in diesm Jahr, die ja auch durch die medien gegangen sind. Wir leben in Zentralportugal und diese Gegend war besonders schlimm betroffen in diesem Jahr. Viele nachbargemeinden sind zu ca. 90% abgebrannt. Auch in unserer Gemeinde hat es gebrannt
mit schlimmen Folgen. Wir hatten immer wieder Glück, da der Wind für uns und auch viele andere günstig stand. Nach all dem überstandene Feuer gabt es erst ein mal für einige zeit kein Strom, Internet und Telefon, welches wir bis heute noch nich haben. Die Leitungen verlaufen hier alle Überland und sind dadurch anfällig.

Für mich gibt es privat nun noch einiges zu erledigen, aber so wie ich dann wieder Zeit und Muße habe werde ich dann über mich und meine Familie in Angola berichten. Ich kan Euch aber schon mal einen Kurzbericht zu schicken.
Anbei noch ein alter Artikel aus der faz, der sicher auch recht interessant für Euch sein könnte.
Dann gibt es auch noch 2 sehr gute Bücher von deutschen familien die Angola gelebt haben und die ich beide gut kenne.
1. Lalabo Afrika von Maria D. Bossen ISBN3-347-01897-1
2. Cambuta Frost auf den Kaffeblüten von Tanja Monika Grave als Romaform geschrieben über das Leben einer deutschen Familie in Angola.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/...s-11795460.html

Euch vielSpaß beim lesen im Anschluss folgt mein Kurzbericht
Eure Cornelia

 1
 1
erledigen   geschrieben   verlaufen   s-11795460   gesellschaft   berichten   Kaffeblüten   nachbargemeinden   abgebrannt   überstandene   schlimmen   ISBN3-347-01897-1   Kurzbericht   teilweise   Leitungen   Empfänger   unerträglich   Zentralportugal   deutschen   interessant