| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:


Stelle mich endlich mal vor
 1 2
 1 2
01.02.20 18:12
tender 

5

01.02.20 18:12
tender 

5

Stelle mich endlich mal vor

Hallo an alle im Forum bin ja nicht mehr ganz neu im Forum und möchte mich mal kurz vorstellen war von September 1978-1984 mit Unterbrechungen in Angola für das Fortschrittkombinat 78-79 war ich über Weihnachten dort und kenne auch Heinz Pasternack war ne schöne zeit!

01.02.20 21:40
Franke 

Administrator

01.02.20 21:40
Franke 

Administrator

Re: Stelle mich endlich mal vor

Hallo Tender,

auch Dir ein herzliches Willkommen im Forum. Auch wenn Du hier nicht mehr ganz neu bist wie du sagst.
Es wäre toll wenn Du vielleicht mal etwas von Dir berichten könntest und vielleicht ist sogar noch das ein oder andere Foto dabei.
Wir würden uns sehr darüber freuen.
78/79 da gehörst Du ja schon zur alten Garde...ich mit meiner 85 Geschichte bin da eher der Lehrling
Spaß beiseite...

Wo warst Du in Angola und was hast Du erlebt?

Wir freuen uns schon sehr etwas von Dir zu hören.

Vielen Dank
Gruß Frank

08.02.20 16:23
tender 

5

08.02.20 16:23
tender 

5

Re: Stelle mich endlich mal vor

Hallo Frank wie schon gesagt war ich im September 1978 das erste mal in Angola für den Kundendienst des Fortschritt Kombinates bin von der LPG im Winter dahin delegiert worden bis 1984.War haupsächlich im Land unterwegs von Bie,Huambo,Cela,Quibala bis Sumbe und Lubango bis Benguele,Lobito bis Malanje.Ich kenne auch einige FDJ Stützpunkte im Land Lobito Gabela habe noch paar Bilder bis zum nächsten mal Gruß Tender.

04.04.20 19:13
Hanning 

5

04.04.20 19:13
Hanning 

5

Re: Stelle mich endlich mal vor

Hans-Heinrich Diestel

Ich war ebenfalls in Luanda von Januar 1979 bis November 1983, als Kooperant bzw. Hafenspezialist.
Im Hafen von Luanda war ich zuständig für Fahrzeugelektrik.
Heinz Pasternak kenne ich ebenfalls, wir wurden von Versina, DSR, Angodiplo und loja de povo versorgt.
Untergebracht war ich zuerst im "Katekero", danach im Dom Joao Segundo. In der Zeit starb Agostino Neto...
Dann bekamen wir vom Angolanischen Partner eine Wohnung in der Rua dos Massacres.
Das war's mal kurz von meiner Seite...
Gruß! Hanning

05.04.20 13:32
Franke 

Administrator

05.04.20 13:32
Franke 

Administrator

Re: Stelle mich endlich mal vor

Hallo Hans,

ein herzliches Willkommen im Forum...also ab 1979 in Luanda , da gehörst Du ja zur alten Garde. Da bin ich ja mit 1985 in Luanda ja noch ein Jungspund.
Mit Katekero bist Du ja hier in bester Gesellschaft. Ich selbst kenne Katekero noch nicht einmal wirklich vom Namen.
Also Hanning lese Dich mal etwas durch...Du wirst bestimmt den einen oder anderen Mitstreiter hier im Forum finden.

Vielen Dank
Gruß Frank

15.04.20 16:36
Mario58 

5

15.04.20 16:36
Mario58 

5

Re: Stelle mich endlich mal vor

Hallo !

Ich war von 1987-1988 in Benguela in Manauto 100 !
War danach dann auch in luanda und wieder Benguela und bin am 05.12.1990 wieder in Berlin gelandet
Leider hat die Hepatitis meine Ausreise Januar 1991 gestrichen

Gruß
Mario

16.04.20 15:51
Franke 

Administrator

16.04.20 15:51
Franke 

Administrator

Re: Stelle mich endlich mal vor

Hallo Mario,

herzlich willkommen im Forum.
Bis 1988 warst Du in Benguela. 1991 hat Dich die Hepatitis etwas ausgebremst. Interessant. Ich habe ja gehört das nach 1990 immer noch Kundendienst Leute ausgereist sind...1991, ich glaube danach wurde aber auch alles langsam abgewickelt wie der Rest von uns auch.

Ich glaube viele wissen nicht dass nach der Wende immer noch Kundendienst Leute nach Angola ausgereist sind. Interessant...
Vielleicht kannst Du uns ja einen Einblick geben wie das gegen 1991 noch lief, auch wenn Du selbst etwas verhindert warst und es leider nicht mehr geklappt hat.

Wir freuen uns schon etwas von Dir zu hören und ein paar Bilder von Deiner Zeit würden uns sehr freuen.

Vielen Dank

Gruß Frank

17.04.20 13:18
Mario58 

5

17.04.20 13:18
Mario58 

5

Re: Stelle mich endlich mal vor

Hallo Frank,
ich denke wir kennen uns auch ,wenn nicht direkt aus Angola ,dann aber vom Flugplatz Schönefeld zur Abfertigung.
für mich ist dann mein Kollege im Januar 1991 nach Benguela geflogen um dort die Abwicklung dort zu machen. er hatte auch die Sonja Tochter von David geheiratet!!

Gruß
Mario

17.04.20 18:33
Franke 

Administrator

17.04.20 18:33
Franke 

Administrator

Re: Stelle mich endlich mal vor

...bestimmt Mario...

wir waren ja immer eine ziemlich große Truppe im Flieger die sich dann in Angola verteilt haben. Mit den Fischern war es immer interessant zu fliegen. Die mussten in der Transitzone immer ihren Pass beim Chefe abgeben und dann gings los Richtung Afrika. Die Jungs waren immer gut abgefüllt und lustig drauf.
Verrückte Zeit, aber es war unsere Zeit.
Also 1991 wurde dann Angola abgewickelt, das wusste ich nicht, habe aber das auch in Mosambik durchgemacht. Da gab es aber noch nicht die Absicht die Mauer einzureißen...

1988 wurde ich von Manauto 5 in Luanda nach Mosambik versetzt. Das war eine Einzelkämpfer Position und mich hat ein völlig neues Leben überrascht. Manauto 5 war da eher ein Straf-Gefangenen Lager. Also ab nach Maputo...
1989 hieß es dann vom Kundendienst dass Mosambik geschlossen wird. Ich hatte aber noch ein paar Verpflichtungen in meiner Werkstatt in Mosambik und habe eine Eingabe bei Heinzmann, unseren Kombinatsdirektor gestellt. Das fand sogar Anklang und wurde genehmigt.
Mein Einwand wurde erhört und ich bin dann noch einmal nach Maputo geflogen und habe alles vernünftig abgewickelt.
Das war es dann für mich.
Meine Messe war damit gelesen, der zweite Chef vom Kundendienst (Name weiß ich nicht mehr) hätte mir das nie verziehen.
Aber wie das Leben so spielt bin ich bei meiner Rückkehr in ein völlig sich veränderndes Land eingereist.

Das war es dann wirklich...aber für alle Beteiligten.

Du schreibst dass Dein Kollege dann alles erledigt hat und die Tochter von David geheiratet hat. Ich kenne zwar David nicht aber er ist mir vom Namen glaube ich nicht ganz unbekannt. David war doch der Chef in Benguela, glaube ich...
Ist er dann in Angola geblieben oder hat er die arme Frau in diesen Moloch Deutschland verschleppt
Naja ... damals war es ja für uns noch kein Moloch hier im neuen Lande...konnte ja keiner ahnen das wir vom Regen in die Traufe kommen und wieder mit beiden Armen voll in die Sch...

Aber das ist eine andere Geschichte...

Wir freuen uns das Du uns hier gefunden hast

Es war unsere Zeit!

Vielen Dank

Gruß Frank

Zuletzt bearbeitet am 17.04.20 18:41

23.04.20 10:17
Mario58 

5

23.04.20 10:17
Mario58 

5

Re: Stelle mich endlich mal vor

Hallo Frank,
wenn du nach Mosambik geflogen bist dann kennst du vielleicht auch noch Achim Dietz ?? wir haben mal in Ludwigsfelde zusammen gewohnt, Nachbarn!!
Gruß
Mario

 1 2
 1 2
vielleicht   Fahrzeugelektrik   Kundendienst   unvergesslich   Straf-Gefangenen   Angolanischen   Kombinatsdirektor   Verpflichtungen   Fortschrittkombinat   Untergebracht   Einzelkämpfer   Hafenspezialist   Unterbrechungen   haupsächlich   eingearbeitet   abgewickelt   endlich   veränderndes   Interessant   Hans-Heinrich